Die 12 Sitzungen

des Bürgerrats

Das Herzstück des Bürgerrats

Die 12 Sitzungen sind das Herzstück des Bürgerrats. Hier kommen die 160 Teilnehmenden zusammen, diskutieren und erarbeiten Empfehlungen. Wie das geht?

In den ersten drei Sitzungen treffen sich alle in der großen Runde und machen sich mit dem Thema Klimawandel und den einzelnen Handlungsfeldern vertraut. Danach werden die Teilnehmenden zufällig auf die vier Handlungsfelder verteilt und erarbeiten in Kleingruppen Empfehlungen.
Zu Beginn aller Sitzungen halten Expertinnen und Experten kurze Vorträge und beantworten Fragen, damit alle Teilnehmenden gleich gut informiert sind. Dabei werden unterschiedliche Positionen vertreten, so dass alle Teilnehmenden verschiedene Sichtweisen kennenlernen und sich ihre eigene Meinung bilden können. Das Moderationsteam führt Sie durch den Ablauf und hilft, Zwischenergebnisse zusammenzutragen und die Empfehlungen abzustimmen.

An verschiedenen Punkten im Verlauf des Bürgerrats wird die Arbeit der Handlungsfelder auch dem Plenum vorgestellt. So bleiben die Teilnehmenden im ständigen Austausch mit den anderen Handlungsfeldern. Am Ende wird mit allen abgestimmt, was der Politik empfohlen wird und ins Bürgergutachten kommt.
26.04.2021
Einführung in das Thema Klimawandel
Es ging los! Die Teilnehmenden kamen in großer Runde zusammen und erhielten eine Einführung in das Basiswissen zum Thema Klima, Klimawandel und Klimaschutz. 
28.04.2021
Handlungsoptionen und Zukunftsbilder
In der zweiten Sitzung setzten sich die Teilnehmenden mit Handlungsoptionen auseinander und entwickelten das Bild einer erwünschten Zukunft.
05.05.2021
Austausch & Erarbeitung 
Die Teilnehmenden tauschten sich zu den Zukunftsbildern aus und erarbeiteten auf dieser Basis Leitsätze für die Transformation der Gesellschaft.
08.05.2021
Start der Diskussionen
Die Teilnehmenden lernten die Handlungsfelder interaktiv kennen und wurden per Los auf die Handlungsfelder aufgeteilt.
12.05.2021
Austausch zwischen den Handlungsfeldern
In der fünften Sitzung treffen sich die Teilnehmenden nicht mehr im Plenum, sondern direkt in ihrem Handlungsfeld. Zuerst werden sie von Expertinnen und Experten auf einen Wissensstand gebracht, dann wird in Kleingruppen diskutiert.
19.05.2021
Erste Empfehlungen
In der sechsten Sitzung erarbeiten die Teilnehmenden die ersten Empfehlungen. Dafür bekommen sie von Expertinnen und Experten Informationen gereicht und diskutieren wieder in Kleingruppen.
29.05.2021
Wissenschaftliches Feedback
Das wissenschaftliche Kuratorium gibt Rückmeldung zu den Empfehlungen. In einer Fragerunde mit Politikerinnen und Politikern wird diskutiert.
05.06.2021
Diskussionen
In der achten Sitzung bekommen die Teilnehmenden von Expertinnen und Experten Informationen zu einem weiteren Thema.
09.06.2021
Austausch zwischen den Handlungsfeldern
Die Teilnehmenden entwickeln Empfehlungen zur zweiten Frage ihres Handlungsfeldes.
16.06.2021
Überarbeitung von Empfehlungen
Die Teilnehmenden erhalten weitere Rückmeldungen aus der Wissenschaft und überarbeiten die Empfehlungen.
19.06.2021
Erstellung der finalen Empfehlungen
Die vorletzte Sitzung dient der letzten Überarbeitung der Empfehlungen und Leitsätze. Die Abstimmung beginnt.
23.06.2021
Abstimmung und Feier
In der zwölften und letzten Sitzung wird die Abstimmung fortgesetzt. Alle Teilnehmenden stimmen über jede einzelne Handlungsempfehlung ab. Der Bürgerrat Klima endet mit einer digitalen Feierstunde.
Cookie-Einstellungen
Der Bürgerrat Klima verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Diese werden zum Beispiel genutzt, um den Betrieb der Seite zu gewährleisten oder um anonyme Besuchstatistiken zu erfassen. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
→ Details einblenden
→ Auswahl speichern
Alles auswählen